Weingut Thilo Strieth, Aulhausen

Aulhausen / Rüdesheim am Rhein

Das

Weingut

Etwas abseits von der Touristenstadt Rüdesheim am Rhein liegt unser Familien-Weingut Thilo Strieth in der kleinen Ortschaft Aulhausen. Wer uns besucht, lernt schnell diesen kleinen Abstand zu den üblichen Touristenattraktionen zu schätzen. Die Ruhe und im Sommer angenehme Frische in Aulhausen ist perfekt dazu geeignet, um sich von einer anstrengenden, stressigen Woche zu erholen.

Doch wer steckt hinter dem Namen „Weingut Thilo Strieth“? Der mittlerweile verstorbene Thilo Strieth war nicht Gründer vom Weingut, aber gab ihm den heutigen Namen. Die ältesten vorhandenen Dokumente bezüglich dem Verkauf von Wein stammen jedoch aus dem Jahr 1776.

Fred Strieth, Thilos Sohn und Winzermeister, übernahm das Weingut mit 27 Jahren und brachte kurze Zeit später eine erste revolutionäre Veränderung im Weingut ein: Den Blanc de Noir. Während dieser Wein in den 90er Jahren noch weit davon entfernt war in der Weinszene akzeptiert und als hochwertiger Wein anerkannt zu werden, begann Fred Strieth bereits damit, ihn fest in seinem Sortiment aufzunehmen.

Mittlerweile mischt auch die nächste Generation im Weingut mit: Nico Strieth, Freds Sohn und gelernter Winzer, studiert Weinbau in Geisenheim und arbeitet nebenbei im Betrieb mit und fängt an seine ersten Weine auszubauen, wie den „Blanc de Noir Fuck off Intolerance“.

Der Betrieb umfasst knapp 4 Hektar, wobei der Schwerpunkt -untypisch für den Rheingau- auf dem Spätburgunder liegt. Dies liegt v.a. an unserem Blanc de Noir, für dessen Etablierung Fred Strieth in seinen frühen Winzerjahren gekämpft hat und der seit dem einen besonderen Stellenwert im Weingut genießt.

Wir bauen v.a. trockene Weine aus, die noch ein gewisses Reifepotential mitbringen. Unser Betrieb bewirtschaftet fast ausschließlich Steillagen, wodurch viele unserer alten Weinberge nicht mit der Maschine befahrbar sind. Hochwertige Weine produziert durch viel Handarbeit sind die Konsequenz.

Von diesen Weinen können Sie sich bei einer Weinprobe, einem spontanen Besuch oder in unserem Weingarten überzeugen. Der Weingarten wird vom Winzer selbst geführt, der Sie gerne persönlich über unser Weingut näher informiert.

Der Weingarten öffnet jährlich für Sie vom 1.Mai bis 3. Oktober wie folgt :

Do. bis So. ab 17:00 Uhr

Die

Winzer

Fred Strieth

Winzermeister & Inhaber

Der Winzermeister Fred Strieth übernahm das Weingut mit 27 Jahren und brachte stets revolutionäre Veränderung in das Weingut ein. Eine davon war die Einfühung des Blanc de Noir, der in den 90er Jahren in der Weinszene nicht als hochwertiger Wein akzeptiert wurde. Fred ist der Querdenker und Richtungsweiser des erfolgreichen Weinguts.

Nico Strieth

Winzer

Nico Strieth, Freds Sohn und gelernter Winzer, studiert Weinbau in Geisenheim und arbeitet nebenbei im Betrieb mit. Bereits 2015 gelang Nico, der schon früh begann seine eigenen ersten Weine auszubauen, mit dem „Blanc de Noir Fuck off Intolerance“ ein großer Wurf! Der Wein wurde in den Medien regelrecht gehypt, was nicht zu letzt an dem provokativen, von Nico selbst gestalteten, Etikett lag.

Einige

Impressionen

Buchbares

Weinerlebnis

Weinproben im Weingut oder in den Weinbergen möglich

„Für Sorgen sorgt das liebe Leben, und Sorgenbrecher sind die Reben.“

J.W. v. Goethe

Dass Goethe den Rheingauer Wein verehrte, ist wohl bekannt und am besten lässt sich unser Riesling und Spätburgunder natürlich dort genießen, wo er herkommt.

Neben unseren Weinproben im Weingut bieten wir daher auch Proben inmitten der wunderschönen Rheinromantik an. Wir selbst begleiten Sie auf dem Spaziergang zu unseren Hängen und können Ihnen so alle aufkommenden Fragen zum Rheingau und seiner Geschichte beantworten. Am Zielort angekommen, werden Sie mit einem herrlichen Blick auf den Rhein belohnt. Länge des Spazierganges lässt sich je nach Ihren Wünschen verkürzen oder ausweiten.

Begleitet wird jede Weinprobe – gleich ob im Weingut oder in den Weinbergen- von einer kleinen hausgemachten Vesper-Auswahl, bei der der traditionelle „Spundekäs“ -eine regionale Frischkäsespezialität- nicht fehlt. Die Anzahl und Auswahl der zu probierenden Weinen richtet sich nach Ihren Wünschen.

Eck-Daten zur Weinprobe allgemein:

Personenanzahl: 10 - 30 / Kosten: ab 20,00€ p.P. bei 3 Weinen + Vesper

Was steht an?

Aktuelles

Wild meets Wein

- So schmeckt der Rheingau!

Auch wenn Winzer und Wildschweine sich nicht ganz so gut verstehen-
Wildgerichte und Wein können dagegen zu aufregenden Geschmackskombinationen führen.
 
Zum ersten Mal veranstalten wir daher einen Abend der besonderen Art :
In Zusammenarbeit mit dem Landgasthof König in Stephanshausen werden 8 verschiedene Wildgerichte gereicht, dazu wird Fred Strieth 4 passende Weine von uns kredenze. Das Wildfleisch stammt aus der hiesigen (Wald-)Region und ist somit besonderes geschmackvoll. Erfahren Sie mehr über Kombinationsmöglichkeiten, auch mit Weißwein, und genießen Sie die wilden Aromen an einem gemütlichen und geselligen Abend in Stephanshausen.
 
 
Uhrzeit : 18:00 uhr
Ort: Landgasthof König, Brühlstraße 2-4, Stephanshausen
Preis p. P. : 35,- €
 
Um Voranmeldung wird gebeten.
 

 

Weiterlesen …

Rüdesheimer Weinfest " Summer of Riesling "

Vom 18. August bis zum 22. August

Zum dritten mal sind wir nun auf den Rüdesheimer Weinfest.

Lassen Sie sich verzaubern von der einzigartigen Atmosphäre mitten in der Altstadt.
Probieren Sie jungen Riesling, samtige Spätburgunder und spannende Raritäten.
Schmecken Sie die weltberühmten Rheingauer Rieslinge und lassen Sie sich dazu von den Rüdesheimer Gastronomen mit Leichtem und Herzhaftem der Region verwöhnen.


Feiern Sie von mittags bis in den späten Abend. Lauschige Sommernächte laden dazu ein unter der Linde zu lachen, zu tanzen, zu genießen und zu »schwätzen«. Bestes von Blasmusik bis Rock, gibt den richtigen Rythmus für jung und alt.

Wir Winzer freuen uns auf Sie!

 

Weiterlesen …

Unsere

Weine

Wir bewirtschaften fast ausschließlich Steilhänge, die maschinelle Bearbeitung nicht möglich machen. Dadurch entstehen in sorgfältiger Handarbeit hochwertige Weine.
Fast alle unsere Weine sind trocken ausgebaut. Wenn bei unseren Weinen nicht „feinherb“ oder dergleichen steht, handelt es sich um einen trockenen Wein.

 

Wir bauen alle Rieslinge in den Rüdesheimer Lagen an. Der Großteil stammt aus der Lage „Berg Schlossberg“ oder „Berg Kaisersteinfels“. Hier können wir mineralische Weine mit lebendiger Säure und einer eleganten Frucht produzieren, welche ihres gleichen suchen. Wir klassifizieren sie mit folgenden Eigennamen, welche für einen Geschmacksstil stehen.

 „Jungspund“ ist immer unsere Erste Füllung, die noch während dem Erntejahr ausgeführt wird. Dadurch ist er besonders frisch und belebend.

 „Saxum“ [lat. für Fels] ist dagegen eher der typische Steillagen Riesling aufgrund seiner mineralischen Geschmacks-Nuancen. Er ist der ideale Begleiter für gemütliches Beisammensein mit Freunden und einer leckeren Mahlzeit.

 „Alte Reben“ lässt sich zurückführen auf die mehr als 50 Jahre alte Parzelle, der er entspringt. Er ist breiter, als unsere anderen Rieslinge und auch komplexer in seinem Auftreten. Ein Wein , der zum Philosophieren und zu langen, tiefsinnigen Gesprächen anregt.

Der Blanc de Noir ist ein 100% Spätburgunder. Der Saft der Beere ist weiß, wodurch man einen hellen Wein pressen und ausbauen kann. Er gehört zu unseren Spezialitäten und wir können uns damit rühmen, ein Vorreiter im Rheingau in dem Bereich des Blanc de Noir´s zu sein. Wir bieten den Wein in verschiedene Varianten an: „trocken“ , „feinherb“ und je nach Jahrgang auch als Secco und/oder Sekt.

Unsere Spätburgunder Rotweine stammen aus Einzellagen und werden auch nach diesen benannt. Sie haben alle eine schonende Maischegärung erlebt und besitzen ein gutes Reifepotential. Den Weinstil kann man mit dem aus der Bourgogne vergleichen.

Unser Einsteiger-Rotweine kommt aus dem „Assmannshäuser Frankenthal“. Er ist ein sehr erfrischender Burgunder mit kräftigem Cassis-Aroma. Wir haben ihn zur Hälfte im größeren Holzfass und zur anderen Hälfte in älteren Barrique-Fässern ausgebaut, wodurch er eine schöne Gerbstoffstruktur und ein gewisses Reifepotential erhalten hat.

Der „Assmannshäuser Höllenberg“ dagegen ist schon deutlich kräftiger und wird geprägt von rauchigen und würzigen Noten in der Nase. Da er komplett im Barrique ausgebaut wurde, ist auch eine gut eingebundene Holznote spürbar.

Unseren hochwertigsten Spätburgunder ernten wir im „Rüdesheimer Berg Schlossberg“ direkt oberhalb der Ehrenfels. Er bringt eine Vielfalt unterschiedlichster Aromen mit sich und einen sehr langanhaltenden Abgang. Wir haben in komplett in neuen Barrique-Fässern ausgebaut, da schwächere Fässer bei der Stärke des Weines nach 2 Jahren schon ihre Haltbarkeit verlieren.

2015 "Fuck Off Intolerance"

Assmannshäuser Hinterkirch
Spätburgunder Blanc de Noir trocken

*ausverkauft*

2015 "Saxum"

Rüdesheimer Berg Schlossberg
Riesling trocken

0,75 L, 12,0% VOL

2015"Alte Reben"

Rüdesheimer Berg Schlossberg
Riesling trocken

ab Ende Juli 2016

 

2014 "Secco"

Assmannshausen
Spätburgunder Blanc de Noir

*ausverkauft*

2014 Blanc de Noir

Assmannshausen
Spätburgunder trocken

0,75 L, 11,5% VOL

2015 Blanc de Noir

Assmannshausen
Spätburgunder feinherb

0,75 L, 11,5% VOL

2014 Assmannshäuser Frankenthal

Assmannshäuser Frankenthal
Spätburgunder trocken

0,75 L, 12,5% VOL

2014 Assmannshäuser Höllenberg

Assmannshäuser Höllenberg
Qualitätswein trocken

*ausverkauft*

2014 Rüdesheimer Berg Schlossberg

Rüdesheimer Berg Schlossberg
Spätburgunder Auslese trocken

ab Ende Juli 2016

Unsere

Region

An einer der schönsten Stellen des Rheintales liegt die romantische Weinstadt Rüdesheim am Rhein. Zum Höhepunkt jeder Weinreise gehört ein Aufenthalt in der weinfrohen Stadt mit ihrer weltberühmten Drosselgasse. Eine Seilbahn führt hinauf zum hoch über der Stadt liegenden Niederwalddenkmal. Eines ist sicher: Jeder, der nach Rüdesheim kommt, findet dort was er sucht, Erholung und Freude, Romantik und Wein. Verkehrsgünstig gelegen an der rechtsrheinischen B42 und der Bahnstrecke Wiesbaden-Koblenz. Personen- und Autofähre verbinden die Stadt mit dem linken Rheinufer (Bingen). 

Die Hauptrebsorte im Rheingau mit einer Ertragsfläche von 3.200 Hektar ist der Riesling, der mit 78% vertreten ist. Danach folgt der Spätburgunder mit einem Anteil von 13% der Rebfläche und zuletzt der Müller Thurgau mit 2% der Anbaufläche.

Rüdesheim: www.ruedesheim.de
Aulhausen: www.auli-online.de
Rheingau: www.rheingau.de
Übernachtungsmöglichkeit :  www.landgasthof-germania.de

Titelbild-Fotograf: www.wood-works.de

 

Noch Fragen?

Kontakt

Weingut Thilo Strieth
Inhaber: Fred Strieth, Winzermeister
Hauptstraße 43
65385 Rüdesheim am Rhein

Kontakt
Telefon: +49 (0) 6722 4646
Handy: +49 (0) 1719756439
E-Mail: info@weingut-strieth.de

Parkmöglichkeit
Unser Parkplatz im Hof  bietet eine Menge Platz und einen direkten Anschluss zum Weingarten sowie die Möglichkeit Weine zu laden.
Auf Google Maps anzeigen

Weinversand: Wir verschicken in 12er, 18er u. 20er Kartons. Versandkostenpauschale pro Versandkarton 9,-€. Ab einem Warenwert von 400,-€ liefern wir frei Haus innerhalb von Deutschland